Fransenfrisuren

Gesundes und gepflegtes Haar verleiht jeder Frau eine persönliche Ausstrahlung. Nichts verändert sie mehr als eine neue Haarfarbe oder Frisur. Frauen, die Abwechslung lieben, lassen sich gern auf ein neues Styling ein. Bei der Entscheidung für oder gegen eine neue Frisur, ist die Gesichtsform, die Haarqualität und der Pflegeaufwand entscheidend.

Kurzhaarfrisuren lassen sich schnell stylen.
Besonders Fransenfrisuren haben viel Pep, sind frisch, frech und nichts für Schüchterne. Fransenfrisuren sind modisch, egal ob kurz oder als Bob. Fransen machen jedes Gesicht interessant, weich und fraulich. Einen modischen Pfiff erhält die Fransenfrisuren mit Farbsträhnen. Die Frisur ist wunderbar wandelbar und nie langweilig. Keine andere Frisur kann das bieten. Eine mittlere Haarlänge ist dafür perfekt, denn dadurch kommen die Fransen besonders zur Geltung.

Mit einem fransigen Schnitt ist eine Frau immer flexibel.
Sowohl feines als auch festes Haar ist dafür geeignet. Fransen und Stufen werden gekonnt mit der Schere geschnitten. Der Oberkopf sollte voluminös gestaltet sein, die Seiten eher flach gehalten. Das trägt zu einem frechen Erscheinungsbild der Fransenfrisuren bei. Fransige Haarspitzen werden mit Gel stachlig ausgearbeitet, was den Effekt dieser kessen Frisur noch erhöht. Auch ein witziger Fransenlook ist leicht zu gestalten. Alle Haare über eine flache Paddelbürste zum Gesicht hin glatt fönen. Für diese Fransenfrisuren noch einzelne strähnchen mit Haarwachs nacharbeiten.

Die Wahl für neue Fransenfrisuren sollte gut überlegt sein.
Wer vorher gern den neuen Look testen möchte, kann auf es zahlreichen Websites mit so genannten Frisur-Styler anschauen. Einfach ein geeignetes Bild hochladen und verschiedene Frisurvarianten an Hand des Fotos online ausprobieren.